Das „Hamburger Abendblatt“ berichtet über die Verlegerin Claudia Ludwig, die in ihrem noch jungen Classicus-Verlag bereits drei Bücher herausgegeben hat. Classicus, „das Ur-Wort von klassisch“, so Ludwig. „Es bedeutet vorbildlich, gilt immer und hält jeder modernen Welle stand.“

Ludwig formuliert überlegt, und auch der Verlauf ihrer Karriere ist kein Zufall. Nach 16 Jahren als Lehrerin war für sie die Zeit gekommen, etwas Neues auszuprobieren. Sie wagte den Schritt in die Selbstständigkeit und bot Kommunikationstraining für Frauen an. Und das recht erfolgreich. Doch die Liebe zum geschriebenen Wort ließ sie nicht los und so kam es zur Verlagsgründung.

Der Classicus-Verlag geht den Dingen auf den Grund. Nach „POWERFRAUEN“ (Textportraits und Layout von Franziska von Aspern, Fotos von Ute Paulsen-Padelügge) und „Weniger ist mehr – Zurück zum eigenen Maß“ (von Catharina Aanderud) gibt auch das jüngst erschienene Buch „Bildung geht nur mit Anstrengung“ von Josef Kraus pointierte Antworten auf Fragen unserer Zeit.

Gegen die von ihm „Wohlfühlpädagogik“ genannte Gleichmacherei im deutschen Bildungswesen zieht der Vorsitzende des Deutschen Lehrerverbandes zu Felde. Josef Kraus ist gegen das Herumexperimentieren, für eine leistungs-, begabungs- und kindgerechte Schule. Der Weg dorthin ist einfach, wie er mit diesem Bändchen belegt. Josef Kraus ist bekannt dafür, dass er gerne gegen den Strich der pädagogischen Korrektheit bürstet. Das Ergebnis sind 33 Wahrheiten – damit Deutschland wieder zu einer selbstbewussten Bildungsnation wird.

Hier der Link zum Artikel im „Hamburger Abendblatt“ http://www.abendblatt.de/hamburg/persoenlich/article2147809/Von-der-Deutschlehrerin-zur-Netzwerkerin.html

und hier zum Classicus-Verlag: http://www.richtig-schreiben.com/claudia-ludwig/index.php

Log in with your credentials

Forgot your details?